1. Allgemeine Nutzung und Sicherheit

Das Betreten der Steganlage und das Benutzen der Boote geschehen auf eigene Gefahr und Verantwortung.
Die Sicherheitsbestimmungen sind im Schulungslokal aufgehängt und für alle Benutzer verbindlich zu beachten. Während des Aufenthalts im und auf Wasser besteht generelle Schwimmwestenpflicht.
Verantwortlich und weisungsberechtigt ist der jeweilige Instruktor der sms zürichsee AG. Er ist verantwortlich für das Boot und die Besatzung. Somit ist jeder Teilnehmende verpflichtet, den Anordnungen des Instruktors Folge zu leisten. Bei nicht beachten der Sicherheitsbestimmungen und Anweisungen der Instruktoren, können diese Personen vom Fahrbetrieb ausgeschlossen werden. Bereits bezahlteEinheiten verlieren dann ihre Gültigkeit.
Es besteht kein Anspruch gegenüber der sms zürichsee AG.

2. Preispolitik, Ermässigungen

Alle Preise sind Barpreise inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer, die sofort zu entrichten sind.
DasAngebot der sms zürichsee AG beinhaltet diverse Abonnemente mit jeweils unterschiedlicher Anzahl Einheiten. Je grösser das Abonnement, desto niedriger der Preis pro Einheit. Einheiten, welche das gewählte Abonnement überschreiten, werden zum Preis einer Einzeleinheit verrechnet, sollte nach der letzten Abonnement-Einheit und vor Antritt der folgenden Einheit kein weiteres Abonnement gelöst werden.

Um von ermässigtenAngeboten profitieren zu können, ist ein Ausweis (Personal-, Schüler- oderStudentenausweis) vorzulegen. Ohne Vorlage besteht kein Anspruch aufErmäßigung.

3. Anmeldung und Fälligkeit der Kosten

Wenn du eines unserer Angebote buchst, schliesst du mit der sms zürichsee AG einenVertrag ab.
Jede Buchung wir automatisch per Mail bestätigt. Als Anmeldungsbestätigung gilt der Erhalt der ersten Rechnung (ausgewähltes Abonnement, einmalige Zusatzkosten, o.ä.) welche mit der Buchung der ersten Einheit (Lektion, Kurs, Session, Charterstunde usw.) per sofort zu begleichen ist. Das Nichtbezahlen dieser Rechnung gilt nicht als Abmeldung oder Stornierung der Buchung.

3.1 Gruppen
Gruppenunterricht-/kurse können gebucht werden, wenn sich mehrere Personen zusammen für die gleichen Termine einschreiben.
Sollte einer der Personen eine Lektion nicht antreten können, so wird ihm diese aus administrativen Gründen trotzdem verrechnet.

4. Online-Buchungen von Einheiten

Buchungen von Einheiten über unser Onlineportal sind erst nach Erhalt der Anmeldebestätigung (erste Rechnung) erlaubt und werden jeweils automatisch an die hinterlegte Mailadresse bestätigt. Sie sind persönlich und dürfen nur für sich selber getätigt werden.

5. Stornieren oder Verpassen von gebuchten Einheiten

Eine bestätigte Buchung kann nur bis max. 48 Stunden vorher umgebucht oder storniert werden, wobei eine Bearbeitungsgebühr von 20% der Kosten für eine Einzeleinheit (max. jedoch Fr.30.00) erhoben wird.

Wenn der Teilnehmende zum gebuchten Termin nicht oder nicht rechtzeitig erscheint, verliert er den Anspruch auf die bestätigte Buchung. Auch bei Krankheit und Unfall besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

Bei Stornierung durch die sms zürichsee AG (z. B. bei defektem Boot) wird die bezahlte Einheit auf das persönliche Kundenkonto gutgeschrieben.

6. Abmelden/Abbruchvon bestätigten Kursen

Die Abmeldung von bestätigten Buchungen ist immer mit administrativem Aufwand verbunden. Je nach Zeitpunkt der Abmeldung wird der bezahlte Betrag unter folgenden Bedingungen erlassen oder zurückerstattet:
a)   Mehr als 14 Tage vor Antritt der ersten Einheit: Rückerstattung des gesamten bezahlten Betrages
b)   weniger als 14 Tage vor Antritt der ersten Einheit: Rückerstattung des bezahlten Betrages, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50% der Kurskosten.
c)   weniger als 7 Tage vor Antritt der ersten Einheit: Rückerstattung der bezahlte Betrag, abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 75% der Kurskosten.

Bei Abbruch von bestätigten Kursbuchung werden die bereits verrechneten Kosten pro rata in Form eines Gutscheines zurückerstattet.

7. Durchführung

Die Ausfahrten finden grundsätzlich bei jeder Witterung statt. Bei Witterungseinflüssen (Sturmwarnung/Blitzschlag) über dem Fahrgebiet entscheidet der Instruktor oder die Geschäftsleitung über die Situation vor Ort.
Beim Abbruch einer bereits begonnenen Einheit wird die restliche Zeit mit Übungen und Thorie im Lokal abgeschlossen.
Es werden keine Rückerstattungen/Kompensationen getätigt.

8. Prüfungsanmeldung

Die Anmeldung und Koordination zur praktischen Prüfung und damit verbundene Modalitäten übernimmt das Büro der sms zürichsee AG und wir gemäss aktueller Preisliste (Zusatzkosten) verrechnet.

9. Leihmaterial

Alle ausgeliehenen Gegenstände (Wasserski, Wakeboard, Westen, Anzüge, etc…) sind vom Ausleiher sorgfältig zu behandeln. Die ausleihende Person hinterlegt ein Depo und entrichtet die Leihgebühr für den entsprechenden Artikel. Bei Verlust ist der Wiederbeschaffungswert zu entrichten. Bei Beschädigung ist dieWiederherstellung (Ersatzteile, Lohnkosten) vom Ausleiher zu entrichten.
Von der sms zürichsee AG entgeltlich oder unentgeltlich geliehene Ausrüstungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln und zum vereinbarten Zeitpunkt im Lokal abzugeben. Bei Schäden durch fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln haftet der Mietende für den Zeitwert der Mietsache. Gibt der Mietende den Mietgegenstand nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurück, kann eine verhältnismässige Nachgebühr von ihm erhoben werden.

10. Garantie, Eigentumsvorbehalt

Die sms zürichsee AG übernimmt keine Garantie für den Erfolg einer Prüfung oder den Erfolg bei der Ausführung der Funsportarten.

Auf alle Artikel und Produkte gewähren wir die vom Hersteller angegebene Garantie. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Ware, bis zur vollständigen Bezahlung aller uns zustehenden und noch entstehenden Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrunde, vor.

11. Vermietung

11.1  Übernahme
a)   Der Mietende hat sich mit einem anerkannten Bootsführerschein zu legitimieren.
b)   Das Boot wird vollgetankt übergeben.
c)   Vor Abfahrt ist der Zustand des Bootes zusammen mit der zuständigen Person der sms zürichsee AG zu kontrollieren und auf dem Zustandskontrollblatt einzutragen.
d)   Der Mietende überprüft, ob alle notwendigen Schiffspapiere an Bord sind.
e)   Ebenfalls vor Abfahrt muss geprüft werden, ob die vorgeschriebene Mindestausrüstung (Rettungsmaterial, Feuerlöschgerät, usw.) an Bord ist.
f)   Jedes Boot ist mit einer Plakette mit der maximalen Zuladung versehen.
g)   Die sms zürichsee AG behält sich vor, den Mietvertrag zu annulieren, wenn sich zeigen sollte, dass der Mietende nicht sachgemäss mit dem Boot umgehen kann.

11.2 Betrieb
a)   Die Einhaltung des eidgenössischen Schifffahrtsrechtes sowie der lokalen kantonalen Bestimmungen ist vom Mieter jederzeit zu gewährleisten. Der Mietende haftet persönlich für alle geahndeten Verstösse gegen das Schifffahrtsrecht.
b)   Der Mieter amtet als Schiffsführer und ist als solcher für die Einhaltung der Gesetze verantwortlich. Dazu gehört die Einhaltung der maximalen Beladung (Personenanzahl) gemäss Eintrag im Schiffsausweis, die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb der Uferzonen sowie dem Seebecken der Stadt Zürich, die Vorschriften betreffend dem Befahren der Uferzonen, die Vorschriften betreffend den Betriebszeiten für Wasserski/Wakeboard (nur zwischen 08:00 und 21:00) sowie der Einhaltung aller geltenden Fahrregeln gemäss Schifffahrtsrecht
c)   Der Mietende beachtet die Untiefen gemäss Seefahrtskarten und haftet für alle Schäden, die durch das Auflaufen auf Grund (Schiffsschraube!) entstehen. Beim Einfahren in eineUntiefe ist im Zweifelsfalle sofort der Motor abzustellen und der Antrieb (Z) hydraulisch anzuheben.

11.3  Abgabe
a)   Das Boot ist vollgetankt abzugeben (Tankstelle Hafen Wollishofen: 24 Std. Selbstbedienung mit Kreditkarte oder Bargeld)
b)   Es darf nur der gemässBetriebsanleitung vorgesehene Treibstoff (in der Regel bleifrei 95) getankt werden. Das Betanken mit Kanistern ist nicht zulässig. Die Benzinquittung ist bei der Abgabe vorzulegen.
c)   Bei der Abgabe erfolgt eine Zustandskontrolle des Bootes, eine Kontrolle des Bootszubehörs sowie der Sportgeräte. Für fehlendes oder defektes Zubehör oder Sportgeräte haftet derMietende.

12. Gesundheit der teilnehmenden Person

Die teilnehmende Person bestätigt der sms zürichsee AG gesund zu sein und 15 Minuten in tiefem Wasser schwimmen zu können. Bei gesundheitlichen Problemen, Allergien oder mangelnden Schwimmkenntnissen ist die sms zürichsee AG vor Antritt der Einheit schriftlich zu Informieren.

13. Versicherung / Haftung

Schäden, welche durch grob fahrlässiges oder gar vorsätzliches Verhalten von Benutzern an den Booten entstehen, werden dem Verursacher in voller Höhe in Rechnung gestellt.
Für persönliches Eigentum sowie für persönliche Sach- und Unfallschäden wird keine Haftung übernommen.
Eltern haften für ihre Kinder.

13.1  Fahrschule
Der Fahrschüler schliesst durch die sms zürichsee AG für die Ausbildungszeit eine einmalige Nautische Versicherung (AXA Versicherungen AG) ab. Die Kosten durch Beschädigungen am Schul- oder anderen Booten, Steganlagen und Personen sind somit abgedeckt.

13.2 Funsport
Jede Art von Versicherung ist Sache der teilnehmenden Person.

13.3 Firmenevents
Jede Art vonVersicherung ist Sache der teilnehmenden Person.

13.4 Vermietung
Die Mietboote sind haftpflichtrechtlich bei der AXA Versicherung AG für Drittschaden versichert. Zusätzlich ist jedes Boot vollkaskoversichert. Der Mieter trägt, ausser bei Sturmschäden, den Selbstbehalt von CHF 500.00. Die sms zürichsee AG verfügt über eine zusätzliche Versicherung, die den am Seil gezogenen Wasserskifahrer versichert. Mutwillige Schäden, die durch unsachgerechtes Manövrieren, unzulässigeFahrtmanöver sowie bei Fahrten trotz Sturmwarnung entstehen sind vom Mietenden vollumfänglich zu übernehmen. 

14. Kundendaten

Der Kunde der sms zürichsee AG ist hiermit informiert, dass seine im Rahmen der Geschäftstätigkeit gewonnen persönlichen Daten gemäss den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes verarbeitet werden.

15. AGB Veröffentlichung, Änderung und Gültigkeit,Erfüllungsort und Gerichtsstand

Die AGB können von allen Kunden der sms zürichsee AG jederzeit eingesehen werden.
Änderungensind ohne vorherige Ankündigung durch die sms zürichsee AG möglich.
Gerichtsstandist Zürich. Es gilt ausschliesslich das Schweizer Recht.

buche noch heute deine Termine

Neukunde? Dann bitte hier lang.